Lagerhaus Amstetten setzt Erfolgskurs auch im Corona-Jahr fort

Nachricht vom 13.09.2021

Bei der diesjährigen Generalversammlung konnte Obmann Franz Jetzinger den Mitgliedern eine positive Geschäftsentwicklung sowie die erfolgreiche Umstellung des EDV-Systems präsentieren.

Am Bild (v.l.n.r.): AR-Vorsitzender Leopold Datzberger, RWA-Vorstandsvorsitzender Generaldirektor DI Reinhard Wolf, Dir.-Stv. Mag. Veronika Hahn (Raiffeisen-Revisionsverband NÖ-Wien), Obmann Franz Jetzinger, Obmann-Stv. Adelheid Ettlinger, Obmann-Stv. Leopold Aschauer, Obmann-Stv. Franz Wieser, Geschäftsführer Dir. Gerhard Kamleithner

Am Bild (v.l.n.r.): AR-Vorsitzender Leopold Datzberger, RWA-Vorstandsvorsitzender Generaldirektor DI Reinhard Wolf, Dir.-Stv. Mag. Veronika Hahn (Raiffeisen-Revisionsverband NÖ-Wien), Obmann Franz Jetzinger, Obmann-Stv. Adelheid Ettlinger, Obmann-Stv. Leopold Aschauer, Obmann-Stv. Franz Wieser, Geschäftsführer Dir. Gerhard Kamleithner © RLH Amstetten

Das Lagerhaus Amstetten konnte bei der diesjährigen Generalversammlung im Mostviertler Bildungshof in Gießhübl zahlreiche Mitglieder, Funktionäre und Ehrengäste begrüßen. Obmann Franz Jetzinger blickte dabei zurück auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 mit einem Konzernumsatz in der Höhe von 110,7 Mio. EUR. Durch die positive Geschäftsentwicklung konnte auch das Eigenkapital der Genossenschaft um 10,4 Prozent erhöht werden. Gleichzeitig wurde mit der Einführung des neuen EDV-Systems SAP eine wichtige Investition für die Zukunft getätigt.

 

Obmann Jetzinger und Geschäftsführer Gerhard Kamleithner bedankten sich im Zuge der Generalversammlung zudem bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Funktionärinnen und Funktionären für ihren engagierten und unermüdlichen Einsatz. „Wir haben unter widrigen Umständen ein hervorragendes Ergebnis eingefahren und gleichzeitig die EDV reibungslos umstellen können. Das ist keinesfalls selbstverständlich. Diese beiden Erfolge sind jedoch Grundlage für zukunftsorientierte Investitionen und festigen die Bedeutung unserer Genossenschaft. Damit sind wir für die Zukunft optimal aufgestellt und können als erfolgreiches Handels- und Dienstleistungsunternehmen unsere Rolle als Partner der Menschen in der Region bestmöglich wahrnehmen“, so Obmann Jetzinger.

 

Als Gastreferent überbrachte der Generaldirektor der RWA Raiffeisen Ware Austria, Reinhard Wolf, seine Glückwünsche zum hervorragenden Ergebnis. Er resümierte zudem die Auswirkungen und Effekte der Corona-Pandemie auf die Wirtschaft und Arbeitswelt. Positiv hob er dabei die Leistungen der heimischen Landwirtschaft hervor, die – auch Dank der Unterstützung durch die Lagerhaus-Genossenschaften – zu jeder Zeit eine Versorgungssicherheit aufrechterhalten konnte.