Herbstdekoration selbstgemacht

Die Natur bietet im Herbst eine Vielfalt an Bastelutensilien.

Wer Herbstdeko selbst basteln möchte, greift am besten zu Naturmaterialen.

Wer Herbstdeko selbst basteln möchte, greift am besten zu Naturmaterialen. ©

Bei einem gemütlichen Spaziergang lässt sich vieles für Ihre Herbstdekoration finden.

 

Blumenkränze können Sie bunt gemischt oder einem Farbschema entsprechend gestalten. Vorallem Kränze aus Trockenblumen sind dieses Jahr voll im Trend. Denken Sie daran, dass sich frisch verarbeitetes Naturmaterial beim Trocknen zusammenzieht und die Stiele dünner werden. Sparen Sie also nicht an Blüten, Blättern und Gräsern und ziehen Sie den Draht entsprechend stramm. Naturmaterial, das zum „Abbröseln“ neigt, wie z. B. Gräser oder Hopfen, können mit Haarspray fixiert werden. Materialien mit längerer Haltbarkeit sind unter anderem Eukalyptus, Lavendel, Edeldistel und Schafgarbe. Sie können Ihren Kranz im nächsten Herbst auch wiederverwenden. Sieht er nicht mehr so schön aus oder hat an Farbe verloren, lässt er sich ganz einfach mit neuer Dekoration oder mit Kreidefarbe aus der Spraydose aufpimpen.


Strohkränze sind als Rohling für dicke Kränze geeignet, für dünnere Exemplare ummanteln Sie einfach einen Metallring mit Zeitungspapier und Draht oder biegen aus Waldreben einen Ring.


Tipp: "Eine tolle Tischdekoration sind auch angemalte oder mit Goldlack besprühte Nüsse und Blätter."