Gartenpflege im Herbst

Ob Ernte, Bodenpflege oder Düngung – wir verraten Ihnen, welche Gartenarbeiten im Oktober anfallen.

Nicht nur zur Zierde gut: Aus Hokkaido- und Butternut Kürbissen kann man auch leckere Gerichte zubereiten. Foto: Alexandra Serra

Nicht nur zur Zierde gut: Aus Hokkaido- und Butternut Kürbissen kann man auch leckere Gerichte zubereiten. Foto: Alexandra Serra ©

Ab Ende Oktober und auch noch im November können Sie Frühjahrsblüher wie Tulpen, Hyazinthen und andere Zwiebelgewächse setzen. Warten Sie am besten bis die Bodentemperaturen dauerhaft unter dreizehn Grad liegen.


Dahlienknollen und Gladiolenzwiebeln müssen jetzt aus dem Boden. Sobald der erste Frost das Laub der Dahlien dunkel färbt, bzw. die Gladiolen beginnen gelbes Laub zu bekommen, schneiden Sie diese 15 cm über dem Boden ab und heben Sie die Knollen/Zwiebeln vorsichtig mit einer Spatengabel aus der Erde. Entfernen Sie anschließend die Erde und bringen Sie sie zum Auslüften an einen luftigen und frostfreien Platz. Nach ca. 14 Tagen können Sie sie in eine flache Kiste mit trockenem Sand setzen, sodass die Knollen bedeckt sind. So können die Knollen und Blumenzwiebeln frostfrei bis zum nächsten Jahr gelagert werden.


Gemüseernte
Lagergemüse wie Möhren, Knollensellerie, Rote Rüben, Winterrettich, Schwarzwurzeln und Spätkohlarten sollten Sie nach Möglichkeit spät ernten, am besten zwischen Ende Oktober und Mitte November. Es wird dadurch nicht nur eine Gewichtszunahme erzielt, sondern auch die Lagerfähigkeit erhöht. Die Ernte sollte bei trockenem Wetter erfolgen. Lassen Sie Ihr Erntegut nicht lange in der Sonne liegen, sondern bringen Sie es möglichst schnell an einen kühlen Ort. Beschädigtes und auch überreifes Gemüse sollte direkt verarbeitet werden und eignet sich nicht zur Einlagerung. Beste Tage zum Ernten sind 4.10., 5.10., 12.10., 13.10., 21.10., 22.10., 23.10., sowie 31.10.


Rasen
Düngung mit speziellem Herbstdünger schützt die Gräser bei starkem Frost und macht sie widerstandsfähiger. Bester Tag zum Düngen ist der 21.10.

 

BayWa-Tipp: „Setzen Sie jetzt Blumenzwiebeln für eine tolle Blütenpracht im Frühjahr.“