Bauen & Garten

Alles rund um den Forstschutz

Insektizide, Herbizide, Ausbringungsgeräte & Wildverbissschutz

Insektizide / Herbizide

Bitte Richtlinien und Aufwandwendungen der jeweiligen Hersteller beachten! Die BayWa Agrar berät Sie gerne!

 

Borkenkäfer

  • Cymbigon (Reg.Nr. 2210)

 

Großer brauner Rüsselkäfer

  • Cymbigon (Reg.Nr. 2210) 

Ausbringungsgeräte

Arbeitsgeräte zur Ausbringung von Wildverbissmittel Stähler Spontanspritze, Afaqui Forstgerät

 

Stähler Spontanspritze

Arbeitsgerät zur Ausbringung von spritzfähigen Formulierungen

 

Afaquick Forstgerät

Rückenspritze mit Ausbringungsteil (Handschuh) zur raschen und sicheren Ausbringung von Cervacol und Cervacol Extra

Wildverbissschutz

Streich- oder Sprühmittel für Sommer- und Winterwildverbiss Cervacol, Cervacol Extra, Trico, Trico S

 

Cervacol

Reg.Nr. 1119
Weißes, cremeartiges, etwas körniges Wildverbissmittel zum Streichen von Laub- und Nadelholzarten
 
Anwendung: ca. 3 - 5 kg /1000 Pflanzen dünn auf die Haupttriebe/Terminaltriebe von unten nach oben auftragen.
 

Cervacol Extra

Reg.Nr. 2424
Weiterentwicklung von Cervacol, für Lagen mit starkem Verbissdruck (z.B. Südhänge, Futterstellen,...).
 
Anwendung: ab 2 kg/1000 Pflanzen
 

Trico

Reg.Nr. 2787
Flüssiges Sommer- und Winterwildverbissmittel zum Spritzen von Nadel- und Laubbäumen, gut sichtbarer weisser Belag.
 
Anwendung: Ab 4 l/1000 Pflanzen unverdünnt bespritzen
 

Trico-S

Reg.Nr. 2936
Streichmittel gegen Winterwildverbiss
Schützt den Terminaltrieb durch Geruch- und Geschmacksstoffe
 
Anwendung: ab 2 kg / 1000 Pflanzen