Generalversammlung Lagerhaus Innviertel-Traunviertel-Urfahr eGen

Nachricht vom 28.11.2022

.

Am Podium der Generalversammlung: GF Dir. Mag. Schamberger, Ing. Martin Schurm, Obmann Ing. Ludwig Hubauer, ARV Georg Garstenauer, WP Dr. Norman Eichinger (RV-OÖ)

Am Podium der Generalversammlung: GF Dir. Mag. Schamberger, Ing. Martin Schurm, Obmann Ing. Ludwig Hubauer, ARV Georg Garstenauer, WP Dr. Norman Eichinger (RV-OÖ) ©

Erfolg durch die Kraft des Miteinander

Verbands-Dir. Dr. Norman Eichinger vom RV-OÖ gratulierte anlässlich der Delegierten-Generalversammlung am 22.11.2022 den Funktionären und der Geschäftsführung zum „kerngesunden Unternehmen“, welches in den letzten 4 Jahren auch zwei Fusionen sehr erfolgreich bewältigt hat und jetzt für die Zukunft gut gerüstet ist. Er übernahm zugleich den Vorsitz bei der Wahl der Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder, bei dieser auch die Spitzenfunktionäre Obmann ÖR Ing. Ludwig Hubauer und der Aufsichtsratsvorsitzende Georg Garstenauer wieder für die nächste Periode bestätigt wurden. Der wiedergewählte Obmann vermittelte in seinem Bericht eine angemessene Zuversicht für die Landwirtschaft, angesichts der guten Preisentwicklung für Getreide und Milch. Garstenauer freute sich zudem, dass auch die Erntemengen bei Getreide höher waren als in den Jahren zuvor und stellte die Beschlussanträge an die Generalversammlung.

Beeindruckende Geschäftsentwicklung

Geschäftsführer Dir. Mag. Stefan Schamberger legte in seinem Bericht dar, dass es durch die Verschmelzungen gelungen ist, das Lagerhaus breit aufzustellen, wodurch Abhängigkeiten von einzelnen Sparten nur mehr bedingt vorhanden sind. „Das EvS konnte im Berichtsjahr nahezu verdoppelt werden, wodurch das Eigenkapital auf über 60 MioEUR angewachsen ist. Erstaunlich deshalb, weil laufend kräftig investiert wird, so auch rund 9 MioEUR im Jahr 2021. Mit über 300 MioEUR Konzernumsatz konnte unsere Genossenschaft erstmals eine Umsatz-Schallmauer bei den österreichischen Lagerhausgenossenschaften durchbrechen und im laufenden Jahr sollte mit rund 350 MioEUR abermals ein neuer Rekordwert erzielt werden“, prognostizierte der Lagerhaus-Chef den weiteren Verlauf einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte.