Landwirtschaft

Lagerhaus Bodenproben-Service

wissenswertes

Wenn Ihnen Ihre Kulturen am Herzen liegen, dann lassen Sie uns ruhig nachbohren. Mit dem Lagerhaus Bodenproben-Service können Sie rasch, kostengünstig und nachvollziehbar erheben, welche Nährstoffe fehlen.

Zur Bodenprobenentnahme werden speziell ausgestattete Geländefahrzeuge eingesetzt, die ideal auf ihr Einsatzgebiet abgestimmt sind.

Zur Bodenprobenentnahme werden speziell ausgestattete Geländefahrzeuge eingesetzt, die ideal auf ihr Einsatzgebiet abgestimmt sind.

Professionelle Landwirtschaft bedarf u.a. genauer Informationen über den Nährstoffgehalt im Boden. Sie wollen wissen, wie es in Ihrem Boden aussieht, um besten Ertrag zu erzielen? Ein Nährstoffdefizit kommt uns nämlich nicht in die Tüte.

Nähere Informationen und Anmeldungen beim Agrar-Spartenleiter Ihres Lagerhauses oder jederzeit per Mail bzw. unter der Tel. +43 664 / 627 43 88.

Anmeldung über Onfarming

Das Bodenproben-Service kann nun auch über Onfarming (www.onfarming.at) bestellt werden.

 

Um den Launch des neuen Services gebührend zu feiern gibt es für das Bodenproben-Service für die ersten 50 Anmeldungen eine besondere Aktion: Ab einer Bestellung von 5 Proben ist 1 Probe davon kostenlosalso gleich anmelden!

 

Vorteile der Bestellung online:

  • Einfache Bestellung auf Basis der Flächendaten
  • Kostenlose und übersichtliche GPS-Aufzeichnung der Bodenproben
  • Jederzeit informiert zum aktuellen Status der Bestellung
  • Analyseergebnisse werden vom Labor online übermittelt und sind jederzeit in Onfarming abrufbar

So funktioniert die Bodenuntersuchung im Detail

  • Nach Terminbekanntgabe können die Bodenproben am Acker in 30 cm, im Grünland in 10 cm oder in Weingärten in 60 cm Tiefe entnommen werden.
  • Mittels GPS-Aufzeichnung können die Einstiegspunkte der Bodenproben aufgezeichnet werden.
  • Für die Analyse der Proben werden mehrere Stichproben (ca. 10 - 15, je nach Schlagröße) gezogen und anschließend in einem akkreditierten Partnerlabor analysiert.
  • Nach Erhalt der Ergebnisse kann Ihr Lagerhaus-Fachberater (siehe www.duengerplan.at) gemeinsam mit Ihnen einen Düngerplan erstellen.

Beprobung mittels GPS

Mithilfe von GPS-gestützten Bodenprobenziehungen können repräsentative Vergleichsproben in mehreren Jahren entnommen werden. Die Einstichpunkte werden mit Breiten- und Längengraden versehen und stellen die Fahrspur Ihrer Proben auf Ihren landwirtschaftlichen Flächen dar. Somit haben Sie im Blick wie Ihre Flächen befahren wurden.

 

Darüber hinaus kann mittel GPS-basierter Planung der Probenziehung, in Abstimmung mit dem Landwirt, eine selbständige Anfahrt zu den Flächen erfolgen.

 

Weiters ermöglicht die GPS-gestützte Probennahme eine erfolgreiche Kontrolle der Düngermaßnahmen. Damit kann ohne finanziellen Mehraufwand immer die Veränderung der verfügbaren Nährstoffgehalte nach jeder Ernte oder Bearbeitungsmaßnahme im Auge behalten werden.

Teilflächenspezifisches Bodenprobenziehen - was versteht man darunter?

Seit 2018 können im Rahmen des Bodenproben-Services der Lagerhäuser auch Bodenproben nach Teilflächen gezogen werden. Jeder Standort hat aufgrund der teilweise hohen Heterogenität des Bodens unterschiedliche Bodeneigenschaften. Daher ergeben sich auch unterschiedliche Anteile der Nährstoffversorgung. Diese können einen Einfluss auf die Ertragshöhe haben.

 

Satelliten unterstützen die Einteilung

Wenn auf einem Schlag grobe Unterschiede bei den Ertragshöhen festzustellen sind, ist es ratsam, in einem ersten Schritt die Flächen mithilfe von Satelliten- oder Ertragskarten in Zonen aufzugliedern. Die Anzahl der Zonen richtet sich nach der Größe des Schlags und der Heterogenität des Bodens.

In einem zweiten Schritt können auf den unterschiedlichen Zonen die Bodenproben entnommen werden. Das hat den Vorteil, dass eine geordnete Einteilung der Proben auf dem Schlag erfolgt. Damit ist es möglich, gezielt auf die einzelnen Teilflächen einzugehen. Das hilft, Fehler bei der Bewirtschaftung zu vermeiden.

 

Ertragszonen festlegen - Gliederung vorab

Dieser Schlag mit 2,6 ha ist durch Satellitenkarten in 5 Ertragszonen (Teilflächen) eingeteilt. Damit wurden 5 Proben (mit mehreren Einstichen) gezogen. Im Regelfall wäre auf einem Schlag dieser Größe (bis 5 ha) nur eine Bodenprobe notwendig.

Das Beste gezielt nutzen: Ein Beispiel für Ertragszonen eines Ackerschlags.

Das Beste gezielt nutzen: Ein Beispiel für Ertragszonen eines Ackerschlags.

Das Dünger nach Maß-Modell aus dem Lagerhaus

Im Lagerhaus wird Kreislaufwirtschaft gelebt.

Im Lagerhaus wird Kreislaufwirtschaft gelebt.

Dünger-Mischanlage
Mit der Düngermischanlage an Ihrem Raiffeisen Lagerhaus Standort können wir rasch und flexibel auf gegebene Marktveränderungen reagieren.

Flexible Lösungen
Bedarfsgerechte und individuelle Mischungen können nach der Analyse der Bodenproben durch unsere fachlich kompetenten Mitarbeiter entwickelt und angeboten werden.

Ihre pflanzenbaulichen und wirtschaftlichen Vorteile:

  • Maßgeschneiderte Nährstoffzufuhr für Ihre Kulturen
  • Nährstoffdefizite im Boden werden gezielt ausgeglichen
  • Ideal in der Fruchtfolge-Rotation
  • Vermeidung von Überdüngung bzw. Unterversorgung
  • Schonung von Ressourcen und Einsparung von Düngerkosten
  • Keine Anfahrtspauschale durch das Bodenproben-Team der Lagerhäuser

 

Beste Voraussetzungen für einen optimalen Ertrag mit dem Bodenproben-Service der Lagerhäuser.

Neugierde geweckt?

Nähere Informationen und Anmeldungen bei den Agrar-Spartenleitern Ihres Lagerhauses oder jederzeit per Mail bzw. unter der Tel. +43 664 / 627 43 88.

Das könnte Sie auch interessieren