Landwirtschaft

Winterfit mit GENOL – Hilfreiche Tipps zur Einwinterung

wissenswertes

Nach einer langen Saison werden viele Landmaschinen eingewintert und auf das kommende Jahr vorbereitet. Damit Ihr Traktor selbst lange Standzeiten unbeschadet übersteht, haben wir einige hilfreiche Tipps für Sie zusammengefasst.

Treffen Sie ein paar Vorkehrungen, bevor Sie den Traktor einwintern. GENOL bietet spezielle Produkte, damit Sie perfekt vorbereitet in die kommende Saison starten können.

Treffen Sie ein paar Vorkehrungen, bevor Sie den Traktor einwintern. GENOL bietet spezielle Produkte, damit Sie perfekt vorbereitet in die kommende Saison starten können.

Checkliste Traktor einwintern

Bevor Sie den Traktor einwintern, sollten Sie folgende Punkte beachten:

 

  1. Gründliche Reinigung
  2. Lack schützen und Kratzer ausbessern
  3. Reifen richtig lagern
  4. Kühlflüssigkeit mit Frostschutz nachfüllen
  5. Batterie abklemmen und richtig lagern
  6. Mit Winterdiesel volltanken und Harnstoff checken
  7. GENOL Protect Diesel verwenden

 

1. Reinigung

Als Vorbereitung auf den Winter sollte der Traktor gründlich gereinigt werden. Schmutz- und Chemikalienrückstände können den Lack angreifen und somit Rostbildung hervorrufen. In den meisten Fällen reicht eine Wäsche mit einem Hochdruckreiniger, um die  Maschine von Verschmutzungen zu befreien. Empfindliche Bauteile, wie Elektronik, Lager, Dichtungen und Motor, reinigt man am besten mit Druckluft. Achten Sie darauf, dass das Reinigungsmittel auf lackierten Flächen nicht antrocknet, sondern immer vollständig abgespült wird. Waschen Sie bei milden Temperaturen, damit keine feuchten Stellen zurückbleiben. Danach sollten alle Schmierstellen abgeschmiert werden. Das GENOL Komplexfett EP2 eignet sich hierfür besonders gut.

2. Lackschutz

Ist der Lack sauber, sollte dieser mit eigens dafür entwickelten Wachsen oder Wachsölen behandelt werden. Das Ausbessern von Kratzern und Rissen stellt sicher, dass sich kein Rost bilden kann.

3. Reifen

Damit die Reifen während der Einwinterung nicht verformt werden, sollten Sie den Reifendruck erhöhen oder den Traktor auf beiden Achsen aufbocken.

4. Frostschutz

Um den Motor vor Frost und Korrosion zu schützen, sollte kontrolliert werden, ob sich ausreichend Kühlflüssigkeit im Kühlsystem befindet. Dabei ist darauf zu achten, dass die Konzentration des Frostschutzmittels entsprechend den zu erwarteten Temperaturen gewählt wird. Das GENOL Antifreeze Premium ist eines der Topprodukte für moderne Motoren bei Landmaschinen. Beachten Sie jedoch immer die Einsatzvorschriften des Maschinenherstellers. Nach dem Befüllen ist es erforderlich, den Motor nochmals warmlaufen zu lassen, damit alle Komponenten erreicht werden.

5. Batterie

Bei längeren Standzeiten kann sich die Batterie entladen. Daher sollte sie vorher abgeklemmt werden. Wird die Batterie komplett ausgebaut, so sollten Sie diese an einem kühlen und trockenen Ort lagern. Achten Sie darauf, dass sie ausreichend geladen ist.

6. Flüssigkeitstanks

Der Kraftstofftank sollte vollständig mit Winterdiesel gefüllt werden. So kann Korrosion durch Kondenswasser vermieden werden. Ist der Traktor mit einem selektiven Reduktionskatalysator (SCR) ausgestattet, besteht in dieser Hinsicht meist kein Handlungsbedarf. Bei dieser Variante sollte das AdBlue® GENOL (32,5%-ige Harnstofflösung) jedoch nicht länger als 6 Monate im Tank verbleiben. Vor der erneuten Inbetriebnahme empfiehlt es sich, die Harnstoffkonzentration zu überprüfen.

7. GENOL Protect Diesel – schützt und optimiert

GENOL Protect Diesel ist das Premiumprodukt im Bereich der Dieselkraftstoffe. Dieser wird durch spezielle Zusatzstoffe (Additive) veredelt und erhält dadurch besondere Eigenschaften.

 

GENOL Protect Diesel ist ganzjährig winterfest  bis -30°C2. Zudem reduziert der Spezialdiesel Emissionen1, schützt und schont nicht nur den Motor, sondern auch die Einspritzdüse und den Kraftstofffilter. Des Weiteren bietet das Produkt GENOL Protect Diesel einen optimalen Schutz vor Schaumbildung1, schützt vor Korrosion1 und ist frei von biogenen Anteilen. Er ist bestens geeignet für moderne Motoren.

 

GENOL Protect Diesel ist besonders bei erschwerten Lagerbedingungen zu empfehlen, wie z.B. geringe Umschlagshäufigkeit, Neigung zu Kondenswasser oder Tendenz zu Bakterienbildung.

 

 

1Labortest SGS Drive Center

2CFPP-Cold Filter Plugging Point-Temperaturgrenzwert für GENOL Protect Diesel

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.genol.at oder von einem Fachberater in Ihrem Lagerhaus.

Das könnte Sie auch interessieren