Die Lagerhäuser im Bezirk Vöcklabruck und Gmunden gehen gemeinsam in die Zukunft

Nachricht vom 11.06.2021

Neu entstehendes „Lagerhaus Vöcklabruck-Gmunden“ nutzt Synergien und setzt auf nachhaltiges Wachstum durch zukunftsweisende Investitionen. Die Lagerhausgenossenschaften Vöcklabruck und Gmunden-Laakirchen fusionieren und werden künftig unter dem Namen Lagerhaus Vöcklabruck-Gmunden eGen., mit zukünftigem Firmensitz in Regau, weitergeführt.

Zentrale Regau

Zentrale Regau

Fusion mit großer Mehrheit bestätigt

Über das Fusionsvorhaben der Lagerhausgenossenschaften Gmunden-Laakirchen und der Lagerhausgenossenschaft Vöcklabruck wurde Ende April mittels einer schriftlichen Generalversammlung abgestimmt. Mit einer beachtlichen Teilnahme an stimmberechtigten Eigentümern der beiden Genossenschaften wurde der Zusammenschluss positiv beurteilt. So stimmten die Eigentümer der Lagerhausgenossenschaft Gmunden-Laakirchen mit 84,7% für die Fusion. In der Genossenschaft Vöcklabruck erhielt das Fusionsvorhaben mit 94,1% eine breite Zustimmung.

 

Der Geschäftsführer der neu entstandenen Lagerhausgenossenschaft Vöcklabruck-Gmunden, Norbert Hochrainer und der Obmann Andreas Lidauer sowie alle Mitglieder des Vorstand- und Aufsichtsrates, blicken positiv gestimmt in die Zukunft. Synergieeffekte zwischen den bisherigen Genossenschaften werden zukünftig intensiv genutzt, um den Erfolgskurs des Lagerhauses in den Regionen Vöcklabruck und Gmunden fortzusetzen. Denn dieses zählt mit seinem großen Sortiment und seiner fachlich fundierten Beratung zu den wichtigsten Nahversorgern der Region, unterstreicht Hochrainer: „Eine Fusion ist immer ein großer und in diesem Fall ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Daher bedanke ich mich bei allen Mitgliedern und Funktionären für das entgegengebrachte Vertrauen. Der Zusammenschluss ermöglicht uns nun die Etablierung von noch schlagkräftigeren Strukturen, mit denen wir ein nachhaltig starkes Lagerhaus für die Region etablieren.“

Gemeinsam fit in die Zukunft

Das Lagerhaus Vöcklabruck-Gmunden wird 14 Agrar-Standorte, 14 Haus- & Garten-Märkte, 12 Tankstellen, 5 Werkstätten, 1 Installation- & Elektrobetrieb (Haustechnik) in Regau und 1 Baudienstleistungsbetrieb (Bauservice) in Schörfling umfassen. Als Partner von rund 230.000 Menschen, die in der Region in 67 Gemeinden leben, wird die Lagerhaus-Genossenschaft die Serviceleistungen weiter ausbauen und die Weichen für zukunftsweisende Investitionen stellen.

 

Landwirte profitieren durch die Zusammenlegung von einem Ausbau und einer höheren Qualität der Serviceleistungen sowie von verbesserten Strukturen und Prozessen durch Synergien bei Einkauf, Logistik und Verwaltung. In den Sparten Bau- und Gewerbe strebt das Lagerhaus Vöcklabruck-Gmunden mit seinen Gewerbebetrieben darüber hinaus an, sich in der Region zum attraktivsten Anbieter von Komplettlösungen zu entwickeln.

 

„Das Lagerhaus Vöcklabruck-Gmunden ist ein zentraler Anbieter im ländlichen Raum und steht den Menschen künftig mit gewohnt hoher Qualität und kompetenter Beratung zur Seite. Mit unserer Innovationskraft und entsprechenden Investitionen werden wir nachhaltig wachsen und so weiterhin attraktive Arbeitsplätze in der Region bieten. Durch nun noch effizientere Strukturen und Prozesse gewährleisten wir im Auftrag unserer rund 3.200 Mitglieder bzw. Eigentümer zudem eine hohe Wettbewerbsfähigkeit sowie ein nachhaltiges Wirtschaften“, so der Obmann des neuen Lagerhauses Vöcklabruck-Gmunden, Andreas Lidauer.