Lagerhaus in meiner Region

100-Jahre Lagerhaus Waidhofen/Thaya

Nachricht vom 19.08.2019

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens feierte die Lagerhaus-Genossenschaft Waidhofen a.d. Thaya eGen am 9. Juni 2019 am Lagerhaus-Gelände.

Festschrift zum Jubiläum

Aus der Not geboren wurde das Raiffeisen-Lagerhaus Waidhofen vor 100 Jahren. So beschlossen die Bauern des Bezirks Waidhofen, eine Genossenschaft nach dem Vorbild Raiffeisens zu gründen.

Am 30. März 1919 war es soweit: 463 Mitglieder trafen sich zur gründenden Vollversammlung im Gasthof von Johann Haberl.

Haberl war nicht nur einer der Gründer der Genossenschaft, sondern blieb bis zu seinem Tod 1962 auch deren Obmann.

1922 wurden die ersten Büroräume von der Böhmgasse ins neu errichtete Lagerhaus Waidhofen verlegt.

 

Landwirtschaft früher und heute...

Die heutigen Kernaufgaben der Genossenschaft sind die Übernahme landwirtschaftlicher Produkte und Versorgung der Bauern mit Betriebsmitteln. Wohl geändert zu früheren Zeiten haben sich die Mitteln und Strukturen, um diese Aufgabe zu erfüllen.

Die Anzahl der Standorte wurden dadurch reduziert, dafür größere und spezialisiertere Standorte ausgebaut.

Die einzelnen Lagerhäuser haben sich auf verschiedene Bereiche konzentriert.

Um diese Entwicklung anlässlich unserer 100-Jahr-Feier nachvollziehbar zu machen, erstellten wir eine Festschrift.

In dieser haben wir uns vor allem auf die Menschen konzentriert, die Gesichter, die hinter dem Lagerhaus stehen.

"Unsere Festschrift soll kein Geschichtsbuch oder ein Geschäftsbericht voller trockener Zahlen sein." - so GF Dir. Ing. Wolfgang Schüller.

 

Falls Sie Interesse an einer Festschrift haben, wenden Sie sich bitte an unser Personal!

 

Bei der Lagerhauseröffnung am 24. September 1922

Bei der Lagerhauseröffnung am 24. September 1922 ©

Gut besuchtes Jubiläumsfest

Am Pfingstsonntag, 09.06.2019 fand das große Jubiläumsfest am Gelände des RLH Waidhofen/Thaya statt.

Der Festakt wurde von Birgit Perl moderiert. Die Feierlichkeit wurde vom Blasmusikorchester Waidhofen und der Landjugend-Volkstanzgruppe aus dem Bezirk umrahmt. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Rund 2000 Besucher wurden verzeichnet.

Unter den zahlreichen Ehrengästen befanden sich unter anderem Generaldirektor der RWA DI Reinhard Wolf, Mag. Veronika Hahn (Raiffeisen-Revisionsverband Wien-Niederösterreich), Robert Altschach (Bürgermeister Stadtgemeinde Waidhofen/Thaya), Josef Schnabl (Bezirkshauptmann-Stv.), Nikolaus Noé-Nordberg (Kammerobmann BBK Waidhofen/Thaya), Reinhart Blumberger (Bezirksstellenobmann der WK) und viele mehr.

Daten & Fakten

  • Gründung: 30. März 1919
  • Mitarbeiter: 240
  • Ausbildung von Lehrlingen: 15 (jährlich)
  • Standorte: 8
  • Zentrale: Waidhofen
  • Filialen: Dobersberg, Gr. Siegharts, Kautzen, Raabs, Waldkirchen, Weikertschlag und Windigsteig
  • Bereiche:
    • Agrar und Energie
      • 5 Werkstätten und Verkaufsstellen für Kfz, 3 für Landmaschinen
      • 5 Tankstellen
    • 3 Gewerbe
    • 2 Baumärkte
    • 2 Haus- und Gartenmärkte
    • 1 SPAR-Markt
  • Umsatz: 73 Mio. € im Jahr 2018
  • Vermarktung:
    • 50.000 to Getreide
    • 10.000 fm Holz
    • 10 Mio. Liter Treibstoff und Heizöl
    • über 500 Kraftfahrzeuge

Aufsichtsratsvorsitzender Franz Traxler, Moderatorin Birgit Perl, GF Dir. Ing. Wolfgang Schüller, Obm. Albin Haidl-Trümel

Aufsichtsratsvorsitzender Franz Traxler, Moderatorin Birgit Perl, GF Dir. Ing. Wolfgang Schüller, Obm. Albin Haidl-Trümel ©

RWA-Aufsichtsratsvorsitzender Johann Lang, Geschäftsführer Dir. Ing. Wolfgang Schüller, RWA-Generaldirektor DI Reinhard Wolf und Obmann ÖR Albin Haidl-Trümel

RWA-Aufsichtsratsvorsitzender Johann Lang, Geschäftsführer Dir. Ing. Wolfgang Schüller, RWA-Generaldirektor DI Reinhard Wolf und Obmann ÖR Albin Haidl-Trümel ©