Lagerhaus in meiner Region

LAGERHAUS WIENER BECKEN KONNTE UMSATZ ERNEUT STEIGERN

Nachricht vom 06.08.2020

Bei der 121. Generalversammlung zogen Obmann und Geschäftsführer eine positive Bilanz über das Geschäftsjahr 2019 und präsentierten die neue Lagerhaus-Zentrale in Ebreichsdorf.

Foto (v.l.n.r.): RWA-Vorstandsvorsitzender DI Christoph Metzker, Michael Pany (Raiffeisen-Revisionsverband Niederösterreich-Wien), Lagerhaus-Obmann ÖkR Johann Oberhofer; Lagerhaus-Geschäftsführer Erich Reisenbichler, MA und Aufsichtsratsvorsitzender Ing. Herbert Frühwirth (Copyright: LH Wiener Becken). ©

Foto (v.l.n.r.): RWA-Vorstandsvorsitzender DI Christoph Metzker, Michael Pany (Raiffeisen-Revisionsverband Niederösterreich-Wien), Lagerhaus-Obmann ÖkR Johann Oberhofer; Lagerhaus-Geschäftsführer Erich Reisenbichler, MA und Aufsichtsratsvorsitzender Ing. Herbert Frühwirth (Copyright: LH Wiener Becken). © ©

Reisenberg/Ebreichsdorf, 31. Juli 2020– Das Lagerhaus Wiener Becken blickte bei der diesjährigen Generalversammlung mit zahlreichen Ehrengästen, Mitgliedern, Funktionären und Mitarbeitern im Gasthaus Schmidt in Reisenberg auf ein positives Geschäftsjahr 2019 zurück. Die elf Lagerhaus-Filialen und die diversen Sparten konnten trotz der Herausforderungen im Agrarbereich insgesamt einen Gesamtumsatz von über 85 Millionen Euro erwirtschaften. Insbesondere die gesteigerten Verkaufsmengen und Umsätze in den Bereichen Technik, Bau- und Gartenmarkt, Baustoffe und in der Baumeisterei leisteten einen wesentlichen Beitrag zum gesteigerten Umsatz.

 

„Es ist uns gelungen, trotz der Ernteeinbußen und -ausfälle in der Landwirtschaft ein deutlich positives Ergebnis zu erwirtschaften. Ein ganz besonderer Dank gebührt dafür nicht nur unseren 261 Mitarbeitern, die mit ihrer Kompetenz und ihrem Einsatz die tragende Säule des Unternehmens bilden, sondern auch unseren rund 1.750 Mitgliedern“, so Obmann Johann Oberhofer in seinem Bericht. Gemeinsam mit Geschäftsführer Erich Reisenbichler hob er zudem den Neubau der Lagerhaus-Zentrale in Ebreichsdorf als zentrale Zukunftsinvestition hervor, die als neues Kompetenzzentrum für alle Sparten ein wichtiger Versorgungspunkt für die Region sein wird. 

 

Geschäftsführer Erich Reisenbichler erläuterte im Anschluss detailliert das Bilanzergebnis 2019 mit einer Umsatzsteigerung auf 85,6 Mio. EUR und einer Bilanzsumme von rd. 40,3 Mio. EUR. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir trotz der schwachen Ernte ein deutlich positives Ergebnis erwirtschaften konnten“, so Erich Reisenbichler.

 

Spannender Input zu Innovationen in der Landwirtschaft

Im Anschluss präsentierte Gastreferent Christoph Metzker, Vorstandsdirektor der RWA Raiffeisen Ware Austria, in seinem Vortrag zum Thema „Innovationen in Landwirtschaft & Energie – Klimawandel und Energiewende als Chance“ die neuesten Innovationen des Unternehmens. Er gab interessante Einblicke in die Bereiche Smart Farming sowie Pflanzenzüchtung und Saatgut, aber auch in den Ressourcen schonenden Anbau sowie in fortschrittliche Energielösungsansätze. Besonders die Themen Solar Solutions und Biotopstrom sorgten bei den Gästen für Begeisterung und für angeregte Diskussionen beim gemütlichen Ausklang.

Vortragende

Obmann Johann Oberhofer

Obmann Johann Oberhofer

Erich Reisenbichler M.A.

Erich Reisenbichler M.A.

Ing. Herbert Frühwirth

Ing. Herbert Frühwirth

Michael Pany

Michael Pany

DI Christoph Metzker

DI Christoph Metzker