Wintervogelfütterung - Tipps

Nachricht vom 24.01.2023

So hilfst du Amsel, Drossel, Fink und Star durch den Winter!

So füttest du die Wintervögel!

Nahrung im Winter bieten
Die richtigen Vogelfutterstellen im hochwertigem Vogelfutter helfen, dass die Vögel gut über den Winter kommen - sie freuen sich über zusätzliches Futter im Winter. 

 

Checkliste Vogelfutterstellen
Für eine bunte Vielfalt an Vögeln im Garten füttere an verschiedenen Stellen abwechslungsreich. Ein artgerechtes Futter für die jeweiligen Vogelarten ist wichtig! Achte auch auf einen Mindestabstand bei den Futterstellen zum Haus und biete auch Wasser in einer Vogeltränke an.

Für ausreichend Schutz sorgen
Du hast Katzen? Die Vogelfutterstelle sollte für die Katzen unerreichbar sein. Ein Abstand von mindestens 2 Meter zum Haus vermeidet, dass Vögel gegen die Fensterscheiben fliegen! Außerdem sorgt ein Gebüsch bzw. ein Strauch in unmittelbarer Nähe für passende Rückzugsmöglichkeiten.


Vogelhäuschen - Der Klassiker
Beim Häuschen ist es wichtig, dass das Futter nicht nass wird. kann. Achte darauf, dass die Ausscheidungen der Vögel keinen Kontakt zum Futter haben können. Durch Kot im Futter können nämlich Krankheiten übertragen werden.

 

Wasser auch im Winter
Auch in der kalten Jahreszeit müssen Vögel trinken. Eine Vogeltränke deckt den Flüssigkeitsbedarf ab.
Bei milden Temperaturen kann man auch ein paar Stücke Obst in den Garten hängen. Bei Frost kein Obst anbieten, da Gefrorenes den Tieren schadet!

Die richtige Vogelfütterung!