DIY - Adventkalender basteln

video

Mit nur wenigen Materialen können Sie, rechtzeitig bevor der Advent an die Tür klopft, einen Adventkalender basteln. Befüllt wird er mit den Lieblingssachen des Beschenkten. Jedes einzelne Säckchen bietet ausreichend Platz.

Für jeden Tag gibt's eine feine Überraschung.

Für jeden Tag gibt's eine feine Überraschung. © RWA

Für den selbst gebastelten Adventkalender benötigen Sie nicht viele Materialien, aber etwas Geduld, denn jeder Jutebeutel gehört entsprechend befüllt.

So geht's

Step-by-Step Anleitung

Folgendes wird benötigt:

 

  • 2 Äste bzw. starke Zweige
  • 24 Jute- oder Textilbeutel
  • Textilstift oder wasserfesten Filzstift
  • Juteschnur und Schere
  • Nagel und Hammer

 

Step 1: Beginnen Sie mit dem Beschriften der einzelnen Säckchen.

 

Step 2: Sie können die Säckchen gleich befüllen und dann auf den Ast hängen oder zuerst auf den Ast binden und später befüllen. Verteilen Sie die Beutel gleichmäßig auf die 2 Äste.

 

Step 3: Mit der Juteschnur werden die beide Ästen miteinander verbunden. Achten Sie darauf, dass Sie eine dicke und robuste Schnur verwenden. Auf dem oberen Ast kommt eine Schnur mit der der Kalender aufgehängt wird. Dann schlagen Sie mit dem Hammer einen Nagel in die Wand. Jetzt können Sie den Adventkalender aufhängen.

 

Step 4: Wenn Sie den Adventkalender noch nicht befüllt haben, dann können Sie dies jetzt erledigen. Sie können ihn mit vielen leckeren Süßigkeiten, aber auch mit schmackhaften und pikanten Dingen. Natürlich dürfen auch nicht essbare Dinge in die Säckchen kommen.

Alles für Ihren Adventkalender finden Sie in einem Lagerhaus in Ihrer Nähe. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne!

Das könnte Sie auch interessieren