DIY Palette bepflanzen

wissenswertes

Wir haben das geniale Pflanzenbeet für Ihren Balkon oder Ihre Terrasse: Das vertikale Paletten-Pflanzkisterl zum Nachbauen. Mit der Schritt für Schritt-Anleitung zeigen wir wie’s geht.

Dieser vertikale Garten sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch für den kleinen Raum geeignet.

Dieser vertikale Garten sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch für den kleinen Raum geeignet. © RWA

Step-by-Step Anleitung

Holen Sie sich den Garten auf den Balkon oder die Terrasse. Mit einer alten Palette bauen Sie im Handumdrehen ein stylisches Pflanzenkisterl für Blumen, Kräuter, Obst und Gemüse.

Material

  • 1 Euro-Palette
  • 2 Holzbretter in der Länge und Tiefe der Palette, Stärke ca. 2 cm
  • Wasserdichte Folie zum Auskleiden der Pflanzkästen oder fertige Pflanzkästen
  • Tacker oder kurze Nägel
  • Hammer und Schrauben
  • Schraubenzieher oder Akkuschrauber bzw. Akkubohrer
  • Schleifpapier (mittlere Stärke) und Tuch zum Reinigen der Palette
  • Farbe und Pinsel
  • Pflanzerde (für Blumen, Kräuter, Gemüse, je nach Bedarf)
  • Dekoratives, wie z.B. Blumentöpfe, Laterne oder (Solar-) Lichterkette

Step 1: Jetzt geht’s los

Bevor Sie anfangen das Paletten-Blumen-Kräuter-Beet zu bemalen, schleifen Sie alle rauen Stellen mit dem Schleifpapier ab. Befreien Sie anschließend den Holzstaub mit einem feuchten Tuch.

 

Malen Sie die Palette und die 2 Bretter mit einer Farbe Ihrer Wahl an und lassen Sie diese trocknen. Damit das Wasser abrinnen kann, bohren Sie im Abstand von ca. 15 cm kleine Löcher in den Bretterboden. Dann schrauben Sie die 2 Bretter unterhalb des obersten und des zweiten Brettes an.

Step 1: Jetzt geht’s los.

Step 1: Jetzt geht’s los. © RWA

Step 2: Pflanzkästen vorbereiten

Legen Sie die Folie in das Kisterl ein. Entweder fixieren Sie die Folie mit dem Tacker oder kleinen Nägeln. Schneiden Sie in die Folie (am Boden) kleine Löcher, damit das Wasser abrinnen kann.

 

Praktisch sind auch fertige Pflanzkästen. Besuchen Sie ein Lagerhaus in Ihrer Nähe, die Auswahl ist groß. Dann ersparen Sie sich das Auskleiden mit der Folie. Bei neuen Blumenkisterln vergessen Sie nicht, die Löcher im Boden auszustanzen. Kästen, die Sie bereits verwendet haben, sollten Sie gründlich reinigen.

Step 2: Folie in Pflanzkästen legen

Step 2: Folie in Pflanzkästen legen © RWA

Step 3: Vertikalen Garten bepflanzen

Füllen Sie zuerst die Erde in die Gefäße. Erde ist nicht gleich Erde. Wird das oberste Kisterl mit Blumen bepflanzt, so befüllen Sie es mit z.B. Immergrün Balkonblumenerde. Mehr über verschiedene Pflanzerden, lesen Sie im Artikel "Die richtige Erde für Ihre Pflanzen".

 

Haben Sie vor, in die 2. Etage Kräuter zu setzen, dann verwenden Sie am besten die Bio-Aussaat- und Kräutererde von Immergrün. Pflanz- und Pflegetipps für Kräuter gibts im Artikel "Kräuter für Balkon und Terrasse". Die ideale Erde für Gemüse ist natürlich eine Tomaten- und Gemüseerde.

Step 3: Erde einfüllen

Step 3: Erde einfüllen © RWA

Step 4: Welche Pflanzen am besten im Paletten-Beet gedeihen

Viel Platz ist im Palettenbeet nicht. Doch es gibt einige genügsame Pflanzen, die sich im kleinen Pflanzkisterl wohlfühlen und gedeihen.

 

  • Kräuter: Rosmarin, Estragon, Basilikum, Majoran, Oregano, Schnittlauch, Petersilie, Koriander, Thymian, Chili, Kapuzinerkresse
  • Obst: Mit Erdbeeren können Sie einen kleinen Nasch-Obstgarten pflanzen.
  • Gemüse: Radieschen, Buschtomaten, Pflücksalat, Spinat
  • Blumen: Polster-Glockenblume und Blaukissen (bilden ausladende Polster), Hauswurz (speichert Wasser in ihren dicken Blättern), Bellis, Geranien, Grasnelken

 

Setzen Sie nicht zu viele Pflanzen (max. 4 -5) in eine Reihe, da sie sich den Platz und die Erde teilen müssen.

Step 4: Vertikalen Garten bepflanzen

Step 4: Vertikalen Garten bepflanzen © RWA

Step 5: Pflege der Mini-Beete

Da die kleinen Beete mit wenig Erde auskommen müssen, verwenden Sie zum Anpflanzen am besten immer frische Qualitätserde. Vergessen Sie nicht aufs wöchentliche Düngen. Die genaue Düngeangabe steht jeweils auf der Packung.

 

Verwenden Sie zum Gießen eher eine kleine Gießkanne. Mit dieser könne Sie die Pflanzen präziser bewässern.

 

Tipp für die Bewässerung: Stecken Sie Bewässerungskegel in die Erde. Der Kegel gibt langsam Wasser in die Erde bzw. an die Pflanzen ab. Ideal für sehr heiße Tage sind Eiswürfel. Setzen Sie diese auf die Erde, aber nicht zu nahe an die Pflanzen, damit sie keinen Schock bekommen. Die Eiswürfel schmelzen langsam und geben nach und nach Wasser ab.

Step 5: Pflanzen gießen

Step 5: Pflanzen gießen © RWA

Montage des vertikalen Gartens

Sie können den senkrechten Mini-Garten entweder an die Wand montieren oder an die Wand lehnen. Wenn Sie den Paletten-Garten aufhängen, so verwenden Sie Haken, damit Sie die Palette wieder abhängen können ohne sie abschrauben zu müssen. Das erleichtert das Ausräumen und Befüllen der Pflanzkästen.

 

Tipp: Pimpen Sie die Palette mit netten Accessoires auf: z.B. mit einer Laterne oder kleinen Blumentöpfen. In die Töpfe können Sie ebenfalls Pflanzen setzen oder Gartenwerkzeug aufbewahren. Somit haben Sie die Gartengeräte immer griffbereit.

 

Hier geht's zu unserem Video DIY - Kreative Blumentöpfe, wo Sie die fertige Pflanzenpalette bewundern können.

Fertige Palettenbepflanzung mit Laterne als Dekoelement.

Fertige Palettenbepflanzung mit Laterne als Dekoelement. © RWA

Palettenwand für Gartengeräte

Eine Palettenwand eignet sich hervorragend um Gartengeräte aufzubewahren. Die genau Video-Anleitung gibts im Artikel "DIY Palettenwand für Gartengeräte".

Mit einer Gartengeräte-Palettenwand kann man leicht Ordnung schaffen.

Mit einer Gartengeräte-Palettenwand kann man leicht Ordnung schaffen. © RWA

Alles für Ihr Gartenprojekt finden Sie in einem Lagerhaus in Ihrer Nähe. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne!

Das könnte Sie auch interessieren