Standortwechsel

Kräuter in Salz
©
Kräutersalz – selbst gemacht!
Kräutersalz ist einfach herzustellen und verleiht Ihren Speisen eine schmackhafte und persönliche Note. Das beste Ergebnis bekommt man mit getrockneten Kräutern.  Wir haben 2 Rezepte für Sie.
Rezeptvorschlag 1

Kräuter lassen sich wunderbar mit Salz zu einem schmackhaften Kräutersalz vermischen. Das beste Ergebnis bekommt man mit getrockneten Kräutern. Die Kräuter im Mörser zerstoßen oder in einer Kaffee- oder Kräutermühle mahlen. Das Salz in eine große Schüssel geben und die gemahlenen Kräuter nach und nach in das Salz einmischen (2 Teile Kräuter - 1 Teil Salz). Das fertig gemischte Kräutersalz am besten in kleine oder mittelgroße Einmachgläser aus Ihrem Lagerhaus füllen.

Rezeptvorschlag 2: Step-by-Step Anleitung

Zutaten:

  • 100 g Meersalz (grob)
  • frische Kräuter aus dem Garten
  • z. B. jeweils 6 g Basilikum, Rosmarin, Petersilie, Zitronenmelisse
  • Multi-Zerkleinerer oder Wiegemesser
  • Vorratsglas
     

Step 1: Ernten Sie Ihre Lieblingskräuter aus dem Garten oder von Ihrem Balkon. Sammeln Sie Kräuter, die Ihnen nicht nur gut schmecken, sondern auch gut zusammenpassen. Wir haben folgende Kräuter verwendet: Basilikum, Rosmarin, Petersilie und Zitronenmelisse

 

Step 2: Die Kräuter waschen und an einem geschützten Ort trocknen lassen - nicht direkt in der Sonne. Zupfen Sie einzelne Blätter von den Stängeln.

 

Step 3: Leeren Sie das Salz in den Multi-Zerkleinerer und fügen Sie die Kräuter hinzu. Mixen Sie das Salz-Kräuter Gemisch gut durch, bis keine groben Teilchen mehr vorhanden sind.

 

Step 4: Richten Sie sich ein Backblech mit Backpapier her. Das gemixte Kräutersalz kommt auf dieses. Da es sich um frische Kräuter handelt, müssen diese nun ausreichend getrocknet werden, da das Salz sonst schimmelt. Am besten bei 50 °C im Backrohr trocknen lassen.

 

Step 5:  Wenn das Kräutersalz gut getrocknet ist, dann nehmen Sie das Backblech aus dem Rohr. Rühren Sie eventuell das Salz noch etwas um, falls Klümpchen vorhanden sind. Sie können das Salz auch durch ein grobmaschiges Sieb sieben. Danach kommt das Kräutersalz in ein gut gereinigtes trockenes Glas.

Tipp: Beschriften Sie am besten Ihr selbstgemachtes Kräutersalz, damit Sie wissen, welche Kräuter darin enthalten sind. Kräuter im Glas ist auch ein nettes Geschenk an Freunden.

Video: DIY - Kräutersalz selbst herstellen
Welches Salz und welche Kräuter kann man verwenden?
  • Für das Kräutersalz kann man alle gängigen Salzsorten verwenden. Grobes Meersalz eignet sich am besten dazu.
  • Je nach Geschmack gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, welche Kräuter Sie für das selbstgemachte Kräutersalz verwenden können: Rosmarin, Thymian, Salbei, Schnittlauch, Lauch, Petersilie, Majoran, Chili, … Stellen Sie, je nach Geschmack und Gericht, Ihre eigene Kräutermischung zusammen.
     

Tipp: Mischen Sie ein paar gröbere Kräuterstücke, Kräuterblüten oder z. B. kleine Karottenstückchen unter das Kräutersalz – damit das Salz nicht nur gut schmeckt, sondern auch gut aussieht. Danach in kleine Gläschen mit Deckel geben, ein schönes Etikett darauf - und ein individuelles, selbstgemachtes Geschenk für Freunde und Familie ist fertig!

Wie trocknet man die Kräuter aus dem Garten?

Binden Sie die Kräuter am besten zusammen und hängen Sie diese über Kopf an einen dunklen Ort auf. Der Raum sollte wenig Luftfeuchtigkeit haben. Der Keller oder der Dachboden eignen sich sehr gut dafür. Generell kann man Blätter, Blüten, Samen, Wurzeln oder ganze Pflanzen trocknen. Niemals Kräuter in der Sonne trocknen, da das Aroma entzogen wird. Alternativ können Sie die Kräuter auch im Backrohr (bei geringer Hitze – nicht über 36 °C) oder auf einem Baumwolltuch bzw. Küchenpapier trocknen. Vergessen Sie nicht auf das Wenden der Kräuter!

Achtung! Kräuter verlieren durch Waschen wertvolle Inhaltsstoffe, da wasserlösliche Stoffe herausgewaschen werden. Vor dem Trocknen sollte man deshalb Kräuter nicht waschen.

 

Mehr Informationen zum Thema finden Sie unter "Kräuter für den Winter haltbar machen"

Kräuter für den Garten und Einmachgläser bekommen Sie in Ihrem Lagerhaus. Informieren Sie sich bei den Gartenfachberatern.

Das könnte Sie auch interessieren
Mein Abholstandort
Fürs Leben am Land Magazin
Zahlung & Versand
Zahlungsbedingungen | LagerhausZahlungsbedingungen | LagerhausZahlungsbedingungen | LagerhausZahlungsbedingungen | LagerhausBestell- & Versandbedingungen | Lagerhaus
Gütesiegel
Siegel ÖSTERREICHISCHER HÄNDLER https://www.handelsverband.at/fileadmin/content/Trustmark/Zertifikate/TrustmarkZertifikat_Lagerhaus.pdfCode of Conduct
Social Media
Logo FacebookLogo InstagramLogo YouTube
Mein Abholstandort
Top Kategorien im Bereich Haus & Garten
Unsere starken Marken
Fürs Leben am Land Magazin
Zahlung & Versand
Zahlungsbedingungen | LagerhausZahlungsbedingungen | LagerhausZahlungsbedingungen | LagerhausZahlungsbedingungen | LagerhausBestell- & Versandbedingungen | Lagerhaus
Gütesiegel
Siegel ÖSTERREICHISCHER HÄNDLER https://www.handelsverband.at/fileadmin/content/Trustmark/Zertifikate/TrustmarkZertifikat_Lagerhaus.pdfCode of Conduct
Social Media
Logo FacebookLogo InstagramLogo YouTube
Lieferung nur innerhalb Österreichs möglich. Alle Preise in Euro inklusive aller Steuern und Abgaben. Verbilligungen in % sind kaufmännisch gerundet. Stattpreise sind unsere bisherigen Verkaufspreise. Gültig nur im jeweils angegebenen Zeitraum bzw. solange der Vorrat reicht. Die Abgabe erfolgt nur in ganzen Verpackungseinheiten und Haushaltsmengen. Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Verwendete Fotos sind teilweise Symbolfotos. Bitte um Verständnis, dass nicht immer alle beworbenen Produkte in allen unseren Verkaufsstellen vorrätig sein können. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.