Gartenmöbel schleifen und streichen

So werden Ihre Gartenmöbel wieder wie neu

Aus alt mach neu

Gartenmöbel aus Holz sind sehr witterungsanfällig, jetzt können Sie sie für die neue Saison aufbereiten! Ein neuer Schliff und ein Anstrich verleiht Ihren Gartenmöbeln neuen Glanz und schützt sie vor Witterung!

 

Schritt-für-Schritt zu neuem Glanz

 

Was für Zubehör brauche ich?

  • Schleifpapier in unterschiedlichen Körnungen
  • Schleifvlies/-schwamm
  • evtl. eine Schleifmaschine
  • gewünschte Lasur, Lack oder Holzöl
  • Pinsel
  • Pinselreiniger
  • alte Kleidung

 

Was tun vor dem Streichen?

  • vor Beginn sollte das Holz sauber und trocken sein
  • entfernen Sie den alten Anstrich und alle abgeblätterten Bereiche großflächig mit einer Drahtbürste oder einer Schleifmaschine, schleifen Sie danach die gesamte Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier ab
  • arbeiten Sie mit einer Schleifmaschine immer in Richtung der Holzmaserung und üben Sie nur leichten Druck aus
  • Schleifen Sie Zwischenräume und Kanten, die du nur schwer zu erreichen sind am besten von Hand
  • Entfernen Sie anschließend überall gründlich den Schleifstaub, z. B. mit einem Handfeger oder einem Staubsauger

 

Welcher Anstrich?

  • Sie haben die Wahl zwischen einem farbigen oder einem farblosen Anstrich
  • außerdem gibt es deckende und nicht deckende Farben/Öle, bei einer nicht deckenden Farbe, können Sie die Holzmaserung nach dem Streichen noch erkennen

 

Los geht´s mit Streichen!

  • streichen Sie immer gleichmäßig und in dieselbe Richtung über das Holz
  • denken Sie auch an die Zwischenräume der Sitzflächen und Rückenlehnen
  • lassen Sie die erste Schicht mindestens 2 Stunden trocknen bevor Sie ein weiteres Mal darüber streichen
  • mit einer farblosen Lasur können Sie Ihre Möbel zusätzlich vor Witterung schützen