Zuchtschaf-Versteigerung in Lienz

Die diesjährige Herbstversteigerung der RGO|Schafzucht fand am Samstag, 25. September 2021 in der RGO|Arena in Lienz statt.

Das teuerste Schaf bei der Versteigerung war der Steinschaf-Widder von Martina Heim aus Fügenberg.   Die PG Zwischenberger aus Dölsach ersteigerte den Widder um € 5.020,-- netto.

Das teuerste Schaf bei der Versteigerung war der Steinschaf-Widder von Martina Heim aus Fügenberg. Die PG Zwischenberger aus Dölsach ersteigerte den Widder um € 5.020,-- netto. ©

Die Versteigerung verlief flott mit einer sehr annehmbaren Preisbildung bei den Bauern.

Bedingt durch die ausgesprochen gute Absatzsituation bei den Lämmern und ausreichend Futter in unseren Gebieten, war bereits eine höchst positive Stimmung im Vorfeld bei den Schafbauern spürbar. Dementsprechend groß war auch das Kaufinteresse bei der Versteigerung selbst.

Die Qualität bei den weiblichen Schafen war etwas breiter gestreut von einigen Spitzenzuchttieren bis hin zu brauchbaren Nutzschafen für die Lämmerproduktion. Sowohl bei den Berg- als auch Steinschafen wurde jeweils ein Schaf um mehr als € 1.000,- netto Zuschlagspreis versteigert. Der Paukenschlag erfolgte allerdings mit den Widdern.

Bei den Steinschafen wurde der Widder mit der Kat.-Nr. 9 von Martina Heim aus Fügenberg um € 5.020,-- netto an die PG Zwischenberger in Dölsach verkauft. Bei den Bergschafen ersteigerte Franz Bliem aus Nordtirol die K.-Nr. 54 von Michael Leitner aus Prägraten um € 3.540,-- netto Zuschlagspreis.

Auch die 39 Fleischrasse-Widder wurden von den Mutterschaf-Haltern notwendig gebraucht und fanden einen reißenden Absatz. Insgesamt war es eine äußerst zufriedenstellende Versteigerung. 90 % der aufgetriebenen Schafe wurden im Ring verkauft. Das ist einer der höchsten %-Anteile der letzten Jahre, wobei der Durchschnittspreis bei den weiblichen Schafen überhaupt der Höhepunkt seit den letzten Jahren war.

Durchschnittspreise im Vergleich

Klasse Rasse Kateg. Verk. Tiere Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis
25.09.2021 13.03.2021 26.09.2020 2019
Widder Steinschafe II 17 918,-- 374,-- 805,-- 807,--
  Bergschafe II 7 1.260,-- 558,-- 2.108,-- 841,--
  Suffolk alle 9 617,-- 527,-- 508,-- 448,--
  Jura alle 27 531,-- 497,-- 540,-- 535,--
  Berrichon du Cher alle 3 420,-- 505,-- 455,-- 355,--
Ø-Preis Widder Gesamt 63 723,-- 487,-- 764,-- 618,--
Schafe wbl. Steinschafe II 67 298,-- 383,-- 272,-- 262,--
  Bergschafe II 44 387,-- 431,-- 252,-- 226,--
  Suffolk alle 7 269,-- 317,-- 225,-- 264,--
  Jura alle 1 280,--      
Ø-Preis Schafe wbl. Gesamt 119 460,-- 399,-- 263,-- 247,--

Die Zuchtschaf-Versteigerung im Frühjahr ist für Samstag, 12. März 2022 fixiert.

Download

Preisübersicht