Saniertes Haus mit Lagerhaus Walter Kärnten
©
Homestory - Walters Fenstertausch mit Lagerhaus
Walter und seine Familie aus Kärnten haben ihr Mehr-Generationen-Haus durch den Austausch von Fenstern und Türen mit Lagerhaus in einen gemütlichen Rückzugsort verwandelt. Im Gespräch mit Radio Lagerhaus Moderatorin Eva Mühlbacher erklärt er, warum der Umbau einer alten Glasbaustein-Wand die beste Entscheidung war.
Werden Sie Teil der Lagerhaus Homestory-Familie

Wir suchen Sie und Ihr Projekt! Sie haben mit Lagerhaus oder Produkten aus dem Lagerhaus gebaut, saniert, den Garten gestaltet oder anderes rund um Bauen, Haus und Garten umgesetzt? Oder befinden sich in der Umsetzungs- oder Planungsphase? Dann melden Sie sich jetzt an und werden Part der Lagerhaus Homestory-Familie! Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Projekte kennenzulernen.

Junges Paar sitzt auf einer Gartenbank
©
Walters Sanierungsprojekt im Überblick
  • Baujahr bzw. Jahr der Sanierung: In den 1960ern erbaut, Aufstockung in den 1990ern, Fenster- und Türentausch im Frühjahr 2023
  • Stockwerke: 2 Geschoße
  • Dauer der Sanierung: In Summe circa 3 Wochen, Ausbau der alten Fenster und Einbau der neuen Fenster dauerte circa 1 Woche, danach folgten Beschattung und Insektenschutz
  • Material neue Fenster: Holz-Aluminium
Neue Fenster zum Wohlfühlen

"Wir haben eine große Freude mit der neuen Hebe-/Schiebetüre, weil wir dadurch in der Küche sehr viel Platz gewonnen haben." 

 

Lagerhaus: Wie entstand die Idee zum Fenstertausch?

Walter: Der komplette Fenstertausch stand schon länger im Raum. Wir hatten zuvor Massivholz-Fenster aus Mahagoni, die schon 40 Jahre alt waren. Diese haben nicht mehr vollständig abgedichtet und die Scharniere waren sehr beansprucht. Wir haben uns verschiedene Varianten angeschaut. Am Ende haben wir uns für Holz-Alu-Fenster mit Dreifach-Verglasung entschieden. Wesentliche Punkte, die wir verbessern wollten, waren die Hebe-/Schiebetüre in der Küche, um einfach dem Raum mehr Platz zu geben. Der zweite Fokus war die Wärmebrücke der Glasbausteinwand im Stiegenhaus. Diese wurden entfernt und ein neues großes Fenster aus drei Elementen mit Milchglas als Sichtschutz eingebaut. Das mittlere Fensterelement ist dreh- und kippbar inklusive Insektenschutz. Man merkt schon in der Übergangszeit, dass das neue Fenster eine gute Lösung ist in Bezug auf die Wärmetechnik. Mit den drei Elementen im Stiegenhaus haben wir etwas Neues einbauen können, was wir bisher nicht hatten: Nämlich eine Lüftungsmöglichkeit mit Fliegengitter. Im Sommer, wenn es heiß ist, kann man es durchziehen lassen. Das verbessert das Raumklima im Haus enorm. 

 

Lagerhaus: Wie lief der Montageservice der neuen Fenster mit Lagerhaus ab?

Walter: Die erste Ausmessung erfolgte im Zuge der Bestellung. Die Lagerhaus-Fachberater haben alles präzise ausgemessen. Danach wurde der Liefer- und Montagetermin festgelegt. Der Insektenschutz ist dann etwas später eingesetzt und die letzten Einstellungen sind zum Schluss angepasst worden. Am Ende des Tages war wirklich alles sehr problemlos und es ist sauber und schnell erledigt gewesen, da auch entsprechende Vorkehrungsmaßnahmen von den Lagerhaus-Mitarbeitern getroffen worden sind. Wir konnten uns entspannt zurücklehnen und die Arbeit den Profis überlassen. 

Dreh-u-Kippfenster Lagerhaus Homestory Walter und Eva
©
Walter und Eva bei der Treppe Lagerhaus Homestory
©
Schiebetür Walter Lagerhaus Homestory
©
Wärmebrücke mit neuer Haustüre beheben

"Wir bereuen keine Sekunde, dass wir uns für eine neue Türe entschieden haben. Auch wenn es anfangs schwer war, sich von der alten Türe zu trennen." 

 

Lagerhaus: Warum fiel die Wahl auf eine neue Eingangstüre?

Walter: Die ehemalige Haustüre wurde damals vom Tischler aus Eiche Massiv von Hand geschnitzt und bestand aus zwei fixen Seitenteilen und einem Haupt-Eingangstor. Die alte Türe war die größte Wärmebrücke. Sie hatte einen fingerbreiten Spalt, durch den es herein gezogen hat. Schlussendlich haben wir uns deshalb schweren Herzens davon getrennt und uns für eine neue Türe entschieden. Wir haben uns verschiedene Varianten angesehen und uns für die Farbe anthrazit entschieden. Mit Milchglas und kleinen Glaselementen, wodurch der Raum an Helligkeit gewinnt. Das ist natürlich ein großer Vorteil der neuen Haustüre. Auch die Dämmung, die Schließmechanismen und die Handhabung der neuen Haustüre sind natürlich etwas ganz Anderes. 

Walters Haus von vorne Lagerhaus Homestory
©
Lagerhaus Homestory Haustüre Eva und Walter
©
Video: Neue Fenster, gutes Wohngefühl
Zum Abschluss

Lagerhaus: Wie war das Sanieren mit Lagerhaus?

Walter: Wir waren vom Lagerhaus von der Planung bis zur fertigen Umsetzung sehr positiv überrascht. 

 

Lagerhaus: Welche Herausforderungen gab es beim Fenstertausch?

Walter: Eine große Herausforderung war die Hebe-/Schiebetüre, da diese aus einem vollständigen Element besteht und mit einem Kran geliefert werden musste. Es dauerte etwas, bis ein Liefertermin für den Kran gefunden wurde. 

 

Lagerhaus: Welche Tipps kannst du all jenen geben, die ebenfalls eine Sanierung geplant haben?
Walter: Bei neuen Fenstern kann ich nur empfehlen, an einen Sonnenschutz und Insektenschutz im Zuge des Umbaus zu denken. Bei Balkontüren sind funkgesteurte Rollläden besonders praktisch. Ich rate auch, in jedem Raum zumindest ein Fenster mit Inseketenschutz auszustatten, denn gelsenfrei lebt es sich angenehmer. 

Mein Abholstandort
Mein Abholstandort
Top Kategorien im Bereich Haus & Garten
Unsere Lagerhaus-Marken
Social Media
Zahlung & Versand
Zahlungsbedingungen | LagerhausZahlungsbedingungen | LagerhausZahlungsbedingungen | LagerhausZahlungsbedingungen | LagerhausBestell- & Versandbedingungen | Lagerhaus
Gütesiegel
Siegel ÖSTERREICHISCHER HÄNDLER https://www.handelsverband.at/fileadmin/content/Trustmark/Zertifikate/TrustmarkZertifikat_Lagerhaus.pdfCode of Conduct
Lieferung nur innerhalb Österreichs möglich. Alle Preise in Euro inklusive aller Steuern und Abgaben. Verbilligungen in % sind kaufmännisch gerundet. Stattpreise sind unsere bisherigen Verkaufspreise. Gültig nur im jeweils angegebenen Zeitraum bzw. solange der Vorrat reicht. Die Abgabe erfolgt nur in ganzen Verpackungseinheiten und Haushaltsmengen. Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Verwendete Fotos sind teilweise Symbolfotos. Bitte um Verständnis, dass nicht immer alle beworbenen Produkte in allen unseren Verkaufsstellen vorrätig sein können. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.