Lagerhaus in meiner Region

Zuchtvieh-Versteigerung am 24. November in der RGO|Arena findet statt!

Das Gesundheitsministerium gestattet die Durchführung von Zuchtvieh-Versteigerungen, wenn das Risiko einer Coronavirus-Übertragung minimiert wird.

Am Ablauf der Zuchtvieh-Versteigerung in Lienz ändert sich im Großen und Ganzen nichts.

 

  • Zwischen 6.30 und 8.30 Uhr werden die Großrinder aufgetrieben, wobei man die frühen Auftriebszeiten nützen sollte.
  • Die Klassifizierung startet um 7.30 Uhr.
  • Von 8.45 bis 9.15 Uhr erfolgt der Auftrieb der Kälber.
  • Versteigerungsbeginn ist um 10.30 Uhr.

Sicherheitsmaßnahmen

Zum persönlichen Schutz der Beteiligten und zur Gewährung eines reibungslosen Ablaufes müssen allerdings strikte Maßnahmen eingehalten werden: Die allgemeinen Covid-Hygiene-Maßnahmen sind hinlänglich bekannt.

 

  • Sowohl in der Versteigerungshalle als auch in den Stallungen herrscht Schutzmaskenpflicht.
  • Für den Zutritt zum Versteigerungsgelände werden jedem Auftreiber ein bis zwei Eintrittsbänder zugesandt.
  • Verkäufer dürfen (mit Eintrittsband) ihre Tiere abladen, mit angelegter Schutzmaske und Schutzhandschuhen die Tiere waschen, vorführen und zum vorgesehenen Standplatz bringen.
  • Um unnötige Wartezeiten beim Auftreiben zu vermeiden, ersucht die RGO den Lieferschein bereits zu Hause, wie im Rundschreiben angeführt, auszufüllen.

Abstand halten

  • Der Zutritt zu den Rängen der Versteigerungsanlage ist nur Käufern mit Winker und Mitarbeitern der RGO gestattet. Hierbei muss genügend Abstand (1 bis 2 Meter) zum nächsten Sitznachbarn eingehalten werden.
  • Verkäufer dürfen sich nur im Bereich der Stallungen und des Vorführrings aufhalten, nicht aber auf den Rängen in der Versteigerungshalle.
  • Sowohl für Verkäufer als auch Käufer ist die Aufenthaltsdauer auf dem Gelände der RGO|Arena auf das notwendige Minimum zu reduzieren.
  • Die RGO-Bar ist geschlossen.
  • Besuchern und Kindern unter 15 Jahren ist der Zutritt zur Versteigerungsgelände gänzlich untersagt!

 

Alle Versteigerungsbeschicker erhalten noch ein separates Rundschreiben der RGO-Tierzucht.
Der Versteigerungskatalog ist hier abrufbar.