Beratungsgespräch - Wir nehmen uns Zeit für Ihr Traumhaus

wissenswertes

Der erste Schritt ist meist der wichtigste. Das gilt auch für den Bau, die Renovierung oder Sanierung eines Hauses. Ihr Lagerhaus-Baufachberater berät Sie kompetent und vor allem individuell – also gemäß Ihrer persönlichen Wünsche, Bedürfnisse und Möglichkeiten.

So  könnte Ihr Traumhaus aussehen.

So könnte Ihr Traumhaus aussehen. © GettyImages

Überblick: Bauen mit dem Lagerhaus

1. Beratungsgespräch - Wir nehmen uns Zeit für Ihr Traumhaus

2. Planung & Angebot

3. Auftrag & Einreichung

4. Baustelle - Die Baustelle richtig planen

5. Bauabnahme & Einzug

Das Erstgespräch mit Ihrem Lagerhaus-Berater

Im Gespräch mit Ihrem Lagerhaus-Baufachberater werden Ihnen viele Fragen gestellt, um Ihren Bedarf so genau wie möglich festzustellen.

 

Ihre Vision

Zunächst müssen Sie sich im Klaren sein, welche Anforderungen Sie an Ihr zukünftiges Eigenheim stellen. Es ist Ihr Traumhaus, also träumen Sie ruhig! Schildern Sie Ihrem Lagerhaus-Baufachberater all Ihre Wünsche und Erwartungen so detailliert und ausführlich wie möglich.

Unser Tipp:  Sammeln Sie im Vorfeld Bilder von Häusern, die Ihnen gefallen und bringen Sie diese zum Beratungsgespräch mit.

 

  • Wie soll mein Haus aussehen?
  • Welche Dachform soll es haben?
  • Welche Räume möchte ich haben?
  • Wie groß soll es werden?
  • Wann soll mit dem Bau begonnen werden?
  • Wie hoch ist mein Budget?

Die richtige Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung erleichtert das erste Beratungsgespräch. Je mehr Fragen Sie bereits beantworten können, desto schneller kann mit der konkreten Planung begonnen werden.

 

Wir haben für Sie eine Checkliste mit den wichtigsten Fragen und Informationen zusammengestellt:

1. Checkliste Nr. 1: Hausbau - Erstgespräch

 

Tipp: Unterlagen mitnehmen

Sollten Sie bereits ein Grundstück besitzen, empfehlen wir, alle Ihnen vorliegenden Unterlagen (Grundbuchauszug, Lageplan, Bebauungsplan etc.) zum Erstgespräch mitzubringen. Ihr Bauchfachberater weiß, ob sich Ihre Vorstellungen umsetzen lassen bzw. ob sie den vorgegebenen Rahmenbedingungen (Bauamt) entsprechen.

 

Das könnte Sie auch interessieren