Bauabnahme und Einzug: Willkommen daheim

wissenswertes

In diesem letzten Abschnitt erfolgt die Abnahme Ihres fertiggestellten Hauses – durch Sie als Bauherr und von offizieller Seite. Dann können Sie endlich den Einzug in Ihr neues Zuhause vorbereiten und durchführen.

Home sweet home.

Home sweet home. © Getty Images

Das Ziel ist in Sicht: Home sweet home

Auf zum Endspurt! Nun sind nicht mehr viele Hürden zu überwinden, bevor Sie endlich die Ziellinie erreichen und in Ihr neues Haus einziehen können. Damit Sie nicht noch auf den letzten Metern ins Straucheln geraten, haben wir für Sie zusammengefasst, was Sie in der Schlussphase Ihres Hausbaus beachten sollten.

Die Bauabnahme

Es wird zwischen 2 Formen der Bauabnahme unterschieden:

 

  • Der Bauabnahme durch Sie als Bauherren und
  • der behördlichen Endabnahme.

 

Die Bauabnahme durch Sie als Bauherren kennzeichnet den Übergang vom Bauprojekt zum fertigen Haus. Mit der Bauabnahme gehen alle Bauleistungen bzw. Teilleistungen in Ihren Besitz über. In der ÖNORM B 2110 wird die Leistungsabnahme genau definiert. War die Abnahme erfolgreich, so muss eine Baufertigstellungsmeldung bei der Behörde gemacht werden.

Die Benützungsbewilligung

Als weiterer Schritt muss eine Bauabnahme durch die Bauaufsichtsbehörde erfolgen. Bei dieser Überprüfung, die nach baupolizeilichen Vorgaben erfolgt, wird kontrolliert, ob das Haus entsprechend der Baugenehmigung gebaut wurde. Ist Ihr Bauvorhaben vorschriftsmäßig ausgeführt worden, endet die Bauabnahme mit der Unterzeichnung eines Prüfprotokolls. Mehr Informationen finden Sie in unserer Checkliste  Bauabnahme.

 

Gut zu wissen: Um die restlichen Fördermittel zu erhalten, muss jetzt noch die Fertigstellungsanzeige und der Energieausweis der Wohnbauförderungsstelle vorgelegt werden.

Nach der Bauabnahme kann der Einzug ins Eigenheim erfolgen.

Nach der Bauabnahme kann der Einzug ins Eigenheim erfolgen. © GettyImages

Der Einzug

Sobald all diese Formalitäten schließlich aus dem Weg sind, kann es endlich an die Organisation Ihres Einzuges gehen.

 

Nicht vergessen:

  • Ummelden
  • Neue Anschrift weitergeben (diversen Behörden, Anbietern, Verwandten, Freunden,…)
  • Strom, ggf. Gas anmelden
  • GIS anmelden
  • Versicherungen abschließen

 

Damit der Umzug in Ihr neues Haus reibungslos und stressarm verläuft, haben wir auch zu diesem Thema für Sie eine entsprechende Checkliste Einzug erstellt.

 

 

Unser Tipp: Umzugskartons gibt’s in Ihrem Lagerhaus.

Glücklich und zufrieden nach dem Umzug ins neue Haus.

Glücklich und zufrieden nach dem Umzug ins neue Haus. © GettyImages

Der letzte Schliff

Spätestens, wenn Sie sich in Ihrem neuen Zuhause etwas eingelebt haben, können Sie sich in Ruhe um das „Drumherum“ Ihres Traumhauses kümmern. Nachdem Sie für praktische Notwendigkeiten wie Zufahrten, Wege, Stellplätze etc. gesorgt haben, können Sie sich endlich auf das stürzen, was den meisten Hausbesitzern die größte Freude bereitet: Die Gestaltung Ihrer Terrasse und Ihres Gartens. Tipps zur Terrassengestaltung gibt es im Artikel "Terrasse und Wege im Garten". Natürlich unterstützt Sie Ihr Lagerhaus auf Wunsch mit einem breiten Service-Angebot.

 

Wir helfen Ihnen dabei, Ihre grüne Oase mit bezaubernden Dekorationen, zahlreichen Serviceleistungen und Tipps rund um Pflanzen-, Rasen-, Teich-, und Terrassen-Gestaltung in ein kleines Paradies zu verwandeln.

Auch der Terrassenbereich ist fertig.

Auch der Terrassenbereich ist fertig. © GettyImages

Unser Service für Haus & Garten

Als kompetenter Partner für alles rund um Haus und Garten helfen wir Ihnen natürlich auch gerne bei der Dekoration Ihres Zuhauses, beim Renovieren und Sanieren sowie auch bei der Planung und Durchführung von Aus-, Um- und Zubauten. In Ihrem Lagerhaus finden Sie zu diesen und anderen Themen immer kompetente und vor allem individuelle Beratung.

Nicht alle Gewerke und Dienstleistungen sind an allen Standorten verfügbar. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Ihren Bau-Fachberater im Lagerhaus

Das könnte Sie auch interessieren